Vier weitere Zürcher Schulen sind sportfreundlich

04.07.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Kinder aktiv

Zum sechsten Mal zeichnet das Sportamt des Kantons Zürich sportfreundliche Schulen aus. Auf das neue Schuljahr erhalten vier weitere Schulen, die sich über den obligatorischen Sportunterricht hinaus für die Sport- und Bewegungsförderung im Schulalltag engagieren, das «Label für sportfreundliche Schulkultur». Die Tagesschule Aegerten, die Schule Falletsche-Leimbach, die Sekundarschule Dielsdorf und die Schule Küngenmatt. 64 Zürcher Schulen tragen insgesamt das «Label für sportfreundliche Schulkultur».

Freiwillige Sportangebote sowie sportliche Aktivitäten im Schulalltag leisten einen wertvollen Beitrag zum Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler an der Schule. Gemeinsame sportliche Aktivitäten fördern das Miteinander und tragen zu einem guten Schulklima bei. Mit dem «Label für sportfreundliche Schulkultur» anerkennt das Sportamt das grosse Engagement der Schulen sowie der verantwortlichen Personen und macht es nach aussen sichtbar. Das für vier Jahre vergebene Label ist gleichzeitig auch eine Verpflichtung, das vorbildliche Engagement weiterzuführen.

Auf das Schuljahr 2019/2020 werden folgende vier Schulen zertifiziert:

  • Tagesschule Aegerten, Zürich
  • Schule Falletsche-Leimbach, Zürich
  • Sekundarschule, Dielsdorf
  • Schule Küngenmatt, Zürich

Sie erfüllen die Kriterien wie ein überdurchschnittliches Angebot an freiwilliger Schulsportkursen oder die Durchführung von mehreren Sportveranstaltungen für die ganze Schule. Ausserdem verfügen alle ausgezeichneten Schulen über sportverantwortliche Lehrpersonen oder Schulsportkoordinatoren, die Projektwochen, Sportlager, Spielturniere und vieles mehr organisieren.

Die Schulen erhalten vom Sportamt einen Beitrag für Weiterbildungsmassnahmen und für spezielle Sportaktivitäten sowie ein Trikot-Set für Schülermeisterschaften und -turniere. Die Übergabe der Label erfolgt jeweils vor Ort in Absprache mit den ausgezeichneten Schulen.

19 Schulen rezertifiziert

Seit 2018 haben Schulen mit auslaufendem oder bereits verfallenem Label die Möglichkeit, sich für weitere vier Jahre rezertifizieren zu lassen. Diese Möglichkeit nahmen 20 bereits ausgezeichnete Labelschulen wahr, von denen 19 rezertifiziert werden konnten. Damit tragen derzeit 64 Zürcher Schulen das «Label für sportfreundliche Schulkultur».

(Medienmitteilung des Sportamtes)

Zurück zu Aktuell