RacingKids wird mit 25'000 Franken aus dem kantonalen Sportfonds unterstützt

16.11.2015 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

RacingKids, Kindersport-Training

RacingKids ist ein innovatives Kindersportprogramm, das von mehreren Sportvereinen gemeinsam realisiert wird. Die Fussballsektion des Racing Clubs Zürich, die Handballer von GC Amicitia Zürich, der Judo Club Nippon Zürich sowie der Schach Club ASK Réti engagieren sich gemeinsam in der Nachwuchsarbeit. Das qualitativ hochstehende Trainingsangebot richtet sich an 5- bis 10-jährige Kinder.

Ziel von RacingKids ist es, Nachwuchssportlerinnen und -sportler für die Partnervereine zu gewinnen und gleichzeitig allen interessierten bewegungsfreudigen Kindern ein vielseitiges altersgerechtes Sportangebot zu bieten. RacingKids bietet deshalb zwei verschiedene Gefässe: der Basiskurs ist ein vielseitiges sportartunspezifisches Sportangebot für alle interessierten Kinder bis 10 Jahre. Besonders bewegungstalentierte und motivierte Kinder können in die ebenfalls polysportiv ausgerichteten Trainingsgruppen wechseln. Die Trainingsgruppen werden in Jahrgangsstufen geführt und trainieren bis zu drei Mal pro Woche. Im Anschluss an das RacingKids Trainingsprogramm sollen die Kinder in die Nachwuchsabteilungen der Partnervereine wechseln. Das Projekt RacingKids ermöglicht den Partnervereinen, gemeinsam ein breites Kindersportprogramm für alle bewegungsfreudigen Kinder anzubieten und daraus später vielseitig ausgebildeten und motivierten Nachwuchs für ihren Verein zu gewinnen. Der erste Basiskurs wurde im Herbst 2015 gestartet. Das Sportamt begrüsst die Zusammenarbeit über die Vereinsgrenze hinaus und unterstützt den Aufbau des Kindersportprogramms über die ersten drei Jahre mit
CHF 25‘000 aus dem kantonalen Sportfonds.

Zurück zu Mitteilungen