Kantonale Sportkonferenz 2018

16.03.2018 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

An der vierten kantonalen Sportkonferenz am Donnerstag, 15. März 2018 diskutierten Vertretende aus Gemeinden und Städten zusammen mit dem Sportamt des Kantons Zürich unter dem Motto «Zusammenspiel im Sport» verschiedene Ansätze einer überkommunalen Zusammenarbeit und deren Mehrwehrt für die Sportförderung.

In vielen Gemeinden und Städten bestehen bereits überkommunale Sportangebote. Zu diskutieren ist aber beispielsweise: Wann und in welchen Bereichen macht eine regionale Zusammenarbeit Sinn? Wo liegen dabei Chancen und Herausforderungen? Wie können unter Gemeinden Synergien in der Sportförderung genutzt werden? Genau diesen Fragen ging die vierte kantonale Sportkonferenz nach.

Sportamtchef Stefan Schötzau betonte bei der Einleitung die Bedeutung der überkommunalen Zusammenarbeit für die Sportförderung und hob die Unterstützungsangebote des Sportamts im Bereich Sportnetze sowie Sportwochen heraus. David Mischler beleuchtete die Kooperation im Bereich Infrastruktur am Beispiel des Sportpass Region Winterthur. Denise Girardet Roth gab einen Einblick in die Koordination über fünf Gemeinden im Sportnetz Bewegung und Sport Wehntal+. Und Ueli Sauter stellte das regionale Sportangebot Bewegungs- und Gesundheitswoche Furttal-bewegt vor. Nach der Pause erhielten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich anhand dieser und weiterer Beispiele zur überkommunalen Zusammenarbeit auszutauschen. Unter der Leitung von Patrick Roth, Fachexperte Radix, diskutierten sie Chancen und Herausforderungen sowie Synergien und Grenzen der regionalen Zusammenarbeit im Sport. Alle Teilnehmenden tauschten sich in Gruppen intensiv zu den ausgewählten Praxisbeispielen aus und brachten ihre Erfahrungen ein. Die Ergebnisse der Diskussionen dienen dem Sportamt als Grundlage für künftige Entwicklungen in der Sportförderung. Als Abschluss gab Urs Schmidig einen Überblick über die neue Vollzugshilfe des Bundes zum Umgang mit Sportlärm und gab Empfehlungen fürs Vorgehen.

Die Sportkonferenz bot Gelegenheit für den Austausch unter den Gemeinden und Städten sowie mit dem Sportamt. Um den Sport im Kanton effektiv fördern zu können, möchte das Sportamt diesen Austausch weiter stärken.

 

Zurück zu Mitteilungen